beate-unterwegs.de Arizona Arizona California California Colorado Colorado Nevada Nevada Oregon Oregon Utah Utah Washington Washington Home Reiseberichte Location Guide Infos Gästebuch Fotogalerie
Fährt man entlang des CA-Highways 14 aus Mojave kommend, kann man sich dem Anblick dieses Naturwunders kaum entziehen. Die farbenprächtigen Felsenklippen des Red Rock Canyon State Parks ziehen einen sofort in seinen Bann und man verspürt unwiderruflich den Drang dorthin zu fahren und die malerischen Wüstenklippen, Buttes und spektakulären Felsformationen näher zu betrachten.  Obwohl man aus Mojave kommend zuerst die Klippen auf der rechten Seite erblickt, sollte man doch erst auf die linke Seite des 1968 zum State Park ernannten Geländes fahren, denn dort befindet sich das Visitor-Center. Außerdem ist auf dieser Seite der Trailhead für eine Wanderung, die ich euch, falls ihr etwas Zeit erübrigen könnt, ans Herz legen möchte. Es handelt sich um den Hagen Canyon Trail. Hier ein paar Impressionen vom Trail: Wenn ich mich recht erinnere, bin ich am späten Vormittag im State Park angekommen. Bis ich auf dem Trail war, stand die Sonne sicherlich schon recht hoch.  Da ich immer mal vom eigentlichen Trail abgekommen bin  hatte ich  aus den 1,2 Meilen-Trail eine 2,3 Meilen Wanderung gemacht. Dafür hatte ich wegen der vielen Fotostopps doch glatt 1:30 Std. gebraucht. Und damit war ich ja auch erst im linken Teil des State Parks. Nach einer kleinen Unterbrechung (ich habe mir in der Zwichenzeit noch eine Mine und ein weiteres Badlandgebiet angeschaut) bin ich dann zur rechten Seite zurück gekehrt und habe mich dort etwas umgeschaut. Leider war es inzwischen recht windig, was meinen Besuch etwas abkürzte. Auch hiervon ein paar Impressionen. Als erstes gibt es einen Blick in die Ebene hinter dem bunten Cliff. Von hier aus gehen einige Wanderwege ab. Für mich war es wenig reizvoll hier entlang zu laufen. Das Cliff. Auch aus der Nähe eine Augenweide. Der Vormittag ist sicher die beste Zeit um hier zu fotografieren, aber da die Welt dreidimensional ist, kann man auch am Nachmittag noch schöne Motive finden. Schöne Badlands gibt es hier auch noch: Letztendlich kann ich nicht sagen, welche der beiden Seiten mir besser gefallen hat, da es bei meinem Besuch am Nachmittag viel zu windig war, um den Aufenthalt genießen zu können. Die Anfahrt: Den Red Rock Canyon State Park erreicht man von Mojave aus kommend nach ca. 27 Meilen, über den Higway 14, auch Aerospace Highway genannt. Das Visitor Center befindet sich auf der linken Seite des Parks. Von Ridgecrest aus erreicht man den State Park ebenfalls über den HW 14. Die Entfernung von hier beträgt ca. 33 Meilen.  
Hagen Canyon-Trail. Benannt ist der gerade einmal 1,2 Meilen lange Trail nach dem deutschen Auswanderer Rudolf Hagen. Dieser entdeckte hier 1893 Gold und erwarb das Land, um Bergbau zu betreiben. Um den Minenarbeitern Unterkünfte zu stellen, baute er einen kleinen Außenposten auf dem Gelände des heutigen  Ricardo Campground, bestehend aus einem Diner, einer Bar und primitiven Unterkünften für die Arbeiter sowie eine Post. Letztendlich brachte er sogar  den Tourismus nach Red Rock. In seiner unkonventionellen Art betrieb er hier schließlich sogar einen privaten Park und verkaufte Karten dieses Gebietes. Außerdem war er wohl der Namensgeber vieler Felsformationen. Auch über seinen Tod hinaus blieb das Gelände im Besitz seiner Familie, die weiterhin den Privatpark betrieb, bis er dann schließlich 1969 zum State Park wurde.
Fotogalerie PDF State Park Broschüre Webseite-State Park Tagesbericht