beate-unterwegs.de
Das   Haus   von   Patrick   Hughes,   auch   bekannt   als   Hughes   Ranch   und   das   Historische   Hughes   Haus, ist   ein   im   Queen   Anne-Stil   erbautes   Haus   .   Gebaut   1898   auf   Cape   Blanco   im   US-Bundesstaat Oregon. Die   Hughes   Familie   besaß   mehr   als   2,000   Acres   (810   ha)   und   bediente   einen   Milchbetrieb   am   Cape Blanco. Der   1830   in   Irland   geborene   Patrick   Hughes   wanderte   1855   in   die   Vereinigten   Staaten   aus.   Hier lerne   er   Jane   O’Neil   kennen   und   heiratete   sie.   Zuerst   arbeitete   Hughes   wie   viele   Einwanderer   zu dieser     Zeit     in     eine     Goldmine.     Im     Jahr     1860     begann     Hughes     mit     einem     Molkerei-und Viehzuchtgeschäft,und    erwarb    tausend    Hektar    Land    um    Cape    Blanco    (seine    Söhne    später erweiterte   die   Ranch   auf   1.800   Hektar).   Seine   Milchwirtschaft   erwies   sich   als   ein   erfolgreiches Unternehmen   .   Trotzdem   dauerte   es   fast   40   Jahre   bis   sie   den   Bau   ihres   Hauses   in   Angriff nahmen.   Während   Patrick   Hughes   bereits   drei   Jahre   nach   Fertigstellung   des   Hauses   verstarb,     lebte   Jane   Hughes   und   ihre   Söhne   bis   1923   dort.   Der   letzte   Nachkomme   der   Hughes   lebte   noch bis   1971   in   diesem   Haus.   Danach   wurde   es   vom   Land   Oregon   gekauft   und   in   den   Cape   Blanco   State Park aufgenommen. Heute kümmert sich die Cape   Blanco   Heritage   Society um die Pflege und den Erhalt des Gebäudes. Wenn   man   sowieso   zum   Cape   Blanco   Lighthouse   fährt   ist   ein   kurzer   Abstecher   zum   Hughes   House   auf jeden Fall einen Besuch wert. Ich   war   auf   jeden   Fall   sehr   erstaunt,   hier   anstatt   eines   einfachen   Farmhauses   eine   viktorianische   Villa   zu erblicken.   Auch   das   Innere   des   Hauses   kann   sich   sehen   lassen.   Jane   war   sehr   darum   bemüht,   es   allen gemütlich zu machen. Die Anfahrt: Das   Hughes   House   liegt   7,2   km   nördlich   von   Port   Orford   und   26   Meilen   südlich   von   Bandon,   direkt   am Highway   101,   Vom   Highway   aus   fährt   man   westlich   auf   die   Cape   Blanco   Road.   Nachdem   Sie   das   sumpfige Felder   überquert   haben,   beginnt   die   Straße   zu   steigen   und   bald   sieht   man   an   einer   Kreuzung   ein   Schild   auf der rechten Seite. Wenn man diesem Weg folgt kommt man zum Haus. Zeitaufwand: Ich   war   sicherlich   nicht   länger   als   20   Minuten   im   Haus.   Das   lag   aber   eher   daran,   dass   ich   noch einiges   vor   hatte.   Wenn   man   sich   auf   eine   Führung   mit   den   Damen   der   Heritage    Society   einläßt, dauert die Besichtigung mindestens doppelt so lange. Öffnungszeiten: Vom 1. April bis 31. Oktober Mittwoch - Montag (Dienstag geschlossen) 10:00 - 15:30 Uhr Eintritt: frei Interessante Webseiten: Lighthouse Keeper   + Cape Blanco Heritage Society
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Historic Hughes House
PDF PDF PDF